50 Jahre fahrerloses Fahren | Reportage

50 Jahre fahrerloses Fahren | Reportage

Schon vor 50 Jahren war Continental technologisch wegbereitend für die Mobilität der Zukunft: Am 11. September 1968 ging auf der Teststrecke Contidrom in der Lüneburger Heide das erste elektronisch gesteuerte fahrerlose Auto von Continental an den Start – begleitet von einer staunenden Öffentlichkeit. „Die Zukunft hat schon begonnen“ und „Mit dem Geisterfahrer durch die Steilkurve“ titelte die Presse. Mehr als 400 Zeitungen, Zeitschriften, Radio- und Fernsehsender berichteten damals. 50 Jahre später treffen sich drei der damaligen Ingenieure, Hans-Jürgen Meyer, Herbert Ulsamer und Klaus Weber auf dem Contidrom wieder. Mit dabei ist auch Dennis Scholl, Testingenieur des aktuellen Versuchsträgers "Cruising Chauffeur"